Zahlen & Fakten der Wirtschaft

Zahlen & Fakten der Wirtschaft

Infografik Maerz Header_unten

Die größten Player

Seit und mit dem Coronavirus hängt auch vielerorts – nämlich prinzipiell weltweit – die Wirtschaft schief und es geht drunter und drüber. Wobei, drunter und drüber stimmt nicht so ganz, wirft man einen Blick auf die größten Unternehmen nach Marktwert im letzten Jahr. Denn von ein paar Positionswechseln in den unteren Bereichen der Top 100 abgesehen, ist „ganz oben“ doch alles beim Alten: So ist die Saudi Arabian Oil Company nach wie vor ungeschlagener Spitzenreiter mit einem Marktwert von 1684,8 Mrd. US-Dollar. Auf den folgenden Plätzen finden sich unangefochten die Großen, Altbekannten: Microsoft (1359 Mrd. US-Dollar), Apple (1285,5) und Amazon (1233,4). Europa meldet sich ab Platz 13 mit den Schweizern Nestlé (304,1), dicht gefolgt vom Eidgenossen und Pharmariesen Hoffmann-La Roche mit 297,4 Mrd. US-Dollar Marktwert. 

Einige Platzierungen jenseits der Top 10 sind aber – vor allem gemessen an aktuellen weltweiten Entwicklungen und Fragestellungen – doch erwähnenswert: So rangieren die aktuell in den Medien als Dauergast präsenten Pharma-Unternehmen und Impfstoff-Lieferanten Pfizer (212,8 Mrd. US-Dollar) und AstraZeneca (137,7) im soliden Mittelfeld, gerade noch in den Top 100 vertreten ist mit 88,8 Marktwert  British American Tobacco. 

Regionalität Infografik

Dafür steht Regionalität

Regionalität. Ein Wort, das in den letzten Jahren bis Jahrzehnten wohl kaum noch mehr an Bedeutung gewinnen hätte können. Zurecht, denn gerade im Lebensmittel- und Einzelhandel ist es aus unserem Alltag – auch heute – nicht mehr wegzudenken. Der Researcher Marketagent hat Anfang 2021 bei jenen, die dieser allgegenwärtige Trend u.a. am meisten betrifft, direkt nachgefragt, was Regionalität für sie heißt: bei Experten aus der FMCG-Branche (Fast Moving Customer Goods), sprich sog. „schnelldrehende Produkte“. Dabei wurden gewisse Aussagen zum Thema von „trifft voll und ganz zu“ abwärts bewertet. Die größte Übereinstimmung, nämlich ganze 90,7 Prozent, findet das Schlagwort „Vertrauenswürdigkeit“. Gleich danach folgt die Konnotation „Steht für hohe Produktqualität“ (89,9 Prozent). Sehr ähnlich und auch identisch – mit 78,9 Prozent – sind die Plätze 5 und 6, die sich einerseits auf „Steht für Nachhaltigkeit“ und andererseits auf „Steht für Ursprünglichkeit“ beziehen. 

Reisetrends Infografik

Reisen 2.0

Wunschdenken, Fernweh, Sehnsucht nach Abschalten, Urlaub und mehr: Die Reiselust ist ein sich durchziehendes Phänomen angesichts der Lage, in der wir uns befinden. Umso interessanter sind die Entwicklungen und Anpassungen, die die Pandemie in diesem Bereich mit sich bringt und in Zukunft sicher mit sich bringen muss. Marketagent hat deshalb nach den größten erwarteten Änderungen im Reiseverhalten und bei Reisetrends gefragt – und spannende Ergebnisse erhalten: Ganze 54,8 Prozent erwarten sich ein größeres Augenmerk auf Sicherheit und Hygiene, dicht gefolgt von 53,1 Prozent, die auf ein „bewusstes Reisen, mehr Genuss“ tippen.  Den Nagel auf den Kopf treffen wahrscheinlich die 52,3 Prozent, die von einer Buchung von Hotels mit flexibler Stornierung ausgehen. 33,1 Prozent attestieren mehr Interesse an individuellen Hotels und 28,7 Prozent gehen davon aus, dass ein größeres Augenmerk auf Nachhaltigkeit gelegt werden wird. 

Ähnliche Beiträge